Urlaubssemester an der IU (ehm. IUBH): Warum & Wie

Ein Fernstudium kannst du auch kurzzeitig pausieren durch ein Urlaubssemester. Bei der IU geht das ab dem 2. Semester. Wie das geht, und warum ich mich für ein Urlaubssemester entschieden habe, verrate ich dir hier.

Wusstest du, dass du dein Fernstudium auch pausieren kannst? Das nennt sich Urlaubssemester. An der IU (ehemalig IUBH) ist das relativ einfach möglich. Ein Urlaubssemester kann durchaus sinnvoll sein, zum Beispiel wenn du Berufsbegleitend studierst und es gerade einfach schwierig ist, du keine Zeit findest oder auch mal die Studiengebühren finanziell nicht stemmen kannst.

Ich habe mich für ein Urlaubssemester entschieden und im folgenden zeige ich dir, wie du ein Urlaubssemester an der IU beantragen kannst, was du dafür notwendig ist und warum ich mich für eines entschieden haben.

Inhalt

Urlaubssemester beantragen: so geht's

Die meisten Anträge an der IU funktionieren digital, so auch der Antrag auf Beurlaubung.

Für den Antrag loggst du dich im CARE ein: https://care-fs.iubh.de/de/.

Oben im Reiter klickst du auf „Organisatorisches / Rund ums Studium“ und wählst dann im aufklappenden Menü „Antragsverwaltung„.

Nun scrollst du herunter bis zu „2. Studiensekretariat„, dort findest du den „Antrag auf Beurlaubung„.

Wenn du auf „Ausfüllen“ klickst  kannst du den Antrag mit deinen Daten einfach ausfüllen und abschicken.

Vorraussetzungen für ein Urlaubssemester an der IU

Nach Stand 04/2021: 

  • Du musst mindestens 2 Semester an der IU abgeschlossen haben, um ein Urlaubssemester beantragen zu können.
  • Ein Urlaubssemester geht immer ein gesamtes Semester (6 Monate) lang.
  • Du kannst den Starttermin flexibel wählen. Aber Achtung! Der Antrag muss spätestens 2 Wochen vor dem Start des Urlaubssemester gestellt werden.
  • Das Urlaubssemester ist kostenfrei.
  • Das Urlaubssemester wird für die Regelstudienzeit berücksichtigt.

So läuft das Urlaubssemester ab:

Nach Genehmigung des Antrags:

  • Dein Urlaubssemester startet zu dem von dir angegebenen Startdatum.
  • Die Zahlung für die Studiengebühr wird ausgesetzt.
  • Dein CARE und Campus Zugang wird gesperrt.
  • Du kannst an keinen Tutorien o.Ä. teilnehmen.
  • Du kannst keine Klausuren schreiben, keine Prüfungen ablegen und darfst generell keine Studienleistungen erbringen (auch kein Workbook!).
  • Deine E-Mail kannst du weiterhin nutzen.
  • Am Tag nach dem Ende des Urlaubssemester hast du wieder regulär Zugang zu den Portalen und kannst dein Studium regulär fortsetzen.

Warum mache ich ein Urlaubssemester?

Ich habe mich 2019 für mein Studium, weil mich die Themen wirklich interessieren und ich das Wissen erlangen möchte. Neben meinem Studium bin ich außerdem selbstständig als Gründerin einer Full-Service Agentur. 

Ich bin also im ersten Schritt nicht abhängig den Abschluss so schnell wie möglich zu erreichen und des Weiteren habe ich ein Prinzip:  

Wenn ich etwas mache, dann von ganzem Herzen.

Zur Zeit ist das bei mir einfach nicht der Fall. Ich liebe weiterhin die Wirtschaftspsychologie, aber mein Herz brennt jetzt gerade für etwas Anderes. 

Es hat mich lange Zeit gekostet das zu akzeptieren. Ich bin eine sogenannte Scanner Persönlichkeit und dieses Wechseln der Interessen passiert einfach von Zeit zu Zeit. Das zu unterdrücken macht es nicht besser sondern meist eher schlechter.

Ich erlaube mir also nun den anderen Interessen nachzugehen und gebe mir den Raum. Klar könnte ich nun auch einfach parallel weiter studieren, aber ich möchte mich wenn voll und ganz darauf einlassen und darauf fokussieren.

Mein Urlaubssemester beginnt am 14.04 und ich freue mich, dass somit der Druck mich damit nun zu beschäftigen für 6 Monate pausiert ist.

Sicherlich werde ich trotzdem die ein oder andere Lektüre welzen, aber allein gerade nicht zeitlich Klausuren schreiben müssen ist eine enorme Erleichterung.

share it:
Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on pinterest
Pinterest
Janine Bianca

Janine Bianca

Hi ich bin Janine-Bianca, multipassionierte Gründerin und ang. Wirtschaftspsychologin. Ich helfe Selbstständigen, Studierenden, Azubis und Menschen mit ADHS zu einer optimierten Organisation und effizienten Struktur.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.