Grandiose Tipps, wie du garantiert keine Termine mehr verpasst

Termine verpassen ist so unangenehm, und ärgerlich. Sei es die Rechnung die vergessen wurde zu zahlen, der Arzt-Termin oder sich rechtzeitig für ein Praxis-Projekt im Studium einzuschreiben. Peinlich, aber es ist mir früher so oft passiert. Gerade mit ADHS war es noch schwieriger, diese Struktur irgendwie beizubehalten. Doch ich hier verrate ich dir meine Lösung, mit der du keine Termine mehr verpasst!
Laptop mit einem Terminkalender, Termine einhalten; Kalendermanagement, Pünktlichkeit
Ich weiß nicht warum, aber damals wollte ich nie einen Kalender nutzen. Viele Termine hatte ich auch nicht, die paar wenigen hab ich mir eben auf einen Zettel notiert. Ging nicht gut.
 
Nachdem ich dann mal wieder den Zahnarzttermin verpasst habe, und mein Arzt so langsam wirklich sauer wurde, hab ich mir im Bahnhofskiosk einen kleinen Taschenkalender mitgenommen. Die ersten Tage hab ich auch wirklich fleissig und motiviert alles eingetragen, doch dann hab ich den Kalender zu Hause vergessen. Also schrieb ich wieder auf einen Zettel, und der verschwand in der Handtasche. Zu Hause hätte ich das dann einfach übertragen können, aber naja äh ja hab ich halt nicht. 
 
Meine super schlaue Idee war dann einen Kalender am Handy anzulegen. Registriert, eingerichtet, ging ja alles schnell. Termine eingetragen und glückliche Janine war sich sicher, nun immer pünktlich zu sein. Immerhin war mein Smartphone ja immer mit dabei, denn das hab ich natürlich nie zu Hause vergessen. 

Wäre ja zu schön gewesen, wenn das schon alles gewesen wäre.
Doch im Laufe der Zeit stellte ich fest, dass es es doch nicht so einfach ist. Hier kommen meine Tipps & Tricks für dein besseres Terminmanagement:

1) Nutze einen digitalen Kalender

Das sollte nun eigentlich klar sein oder? Ganz im ernst, dein Gehirn ist nicht dazu in der Lage, sich wirklich deine Termine alle zu merken und dich genau im richtigen Moment daran zu erinnern. Es ist am Anfang nervig und ungewohnt, aber nur so hast du einen Überblick.

2) Nutze einen einzigen Kalender

Hier der Kalender für Private Termine, dort ein Kalender für die Arbeit, ein Kalender für den Verein. Glaub mir, das wird viel zu unübersichtlich. Nutze einen einzigen Kalender für dich, und andere Kalender, die andere für dich verwalten z.B. Vereinskalender kannst du auch abonnieren. 

Extra Tipp: Um die Termine inhaltlich unterscheiden zu können, kannst du einfach verschiedene Farben nutzen. Blau für Privat, Grün für Termine mit den Beziehungsmenschen und Rot für die Arbeit etc

3) Trage deine Termine vollständig ein

Damit meine ich, trage dir nicht nur ein „Zahnarzt“, sondern auch von Uhrzeit bis Uhrzeit als auch die Adresse. So kannst du von Anfang an verhindern, dass sich eventuell Termine überschneiden, da auch die Endzeit eingetragen ist.

Extra Tipp: Trage dir den Termin mit Puffer ein. Manchmal dauert manches einfach etwas länger, plane das mit ein! Als Richtwert, addiere einfach 50% und dann bist du relativ safe. 

4) Trage deine Wegzeiten ein

Wenn der Termin nicht gerade digital statt findet, lohnt sich die Anfahrt mit einzuberechnen. Wo hältst du dich vorher auf? Wie lange benötigst du für die Anreise zum Termin? Manche Kalender können das sogar anhand deiner GPS-Position berechnen, doch auch wenn nicht, kannst du manuell dir die Zeit für die Vorbereitung & Anfahrt eintragen. 

Extra Tipp: Mach das auch z.B. für Telefontermine, so kannst du z.B. 15 Minuten vor einem Anruf dich noch kurz sammeln, alle wichtigen Punkte durchgehen und dich auf das Telefonat vorbereiten. 

5) Lass dich erinnern. Mehrfach!

Nein das heißt jetzt nicht, dass du für jeden Termin einen Wecker stellst. Die meisten Kalender-Apps können das heutzutage von selbst. Stelle an deinem Kalender einfach mehrere Erinnerungen ein z.B. Am Abend vorher, am Morgen, 2 Stunden vorher, 15 Minuten vorher etc. du erhältst dann eine Push-Notification ( je nach Einstellung kannst du natürlich auch ein Akustik Signal hinterlegen) an deinem Smartphone, das dich daran erinnert, dass ein Termin ansteht. 

Die Erinnerung ist auch der Grund, warum es sich lohnt einen digitalen Kalender zu bevorzugen, anstelle dem Büchlein in der Handtasche. Was bringt es, wenn alle Termine ordentlich eingetragen sind, aber man vergisst in den Kalender zu sehen?

Und das wars auch schon. Gar nicht so schwer eigentlich? Zugegeben, das schwierigste ist nun, das ganze auch durchzuziehen und beizubehalten. Doch das passende Wissen steht dir nun zur Verfügung, setz es in die Tat um und werde zu einem zuverlässigen und pünktlichen Menschen 🙂

Viel Spaß & Erfolg!
Deine Janine-Bianca

share it:
Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on pinterest
Pinterest
Janine Bianca

Janine Bianca

Hi ich bin Janine-Bianca, multipassionierte Gründerin und ang. Wirtschaftspsychologin. Ich helfe Selbstständigen, Studierenden, Azubis und Menschen mit ADHS zu einer optimierten Organisation und effizienten Struktur.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.